Die Obergallier sind bereit!

An diesem Wochenende trafen sich die Obergallier am Ort des Geschehens, um ein gallisches Lager – speziell auf euch zugeschnitten – zu planen. Wir freuen uns über Zuwachs von Fragturine, Benjanix und anderen extremst motivierten Galliern. Die leitmarsche Gegend wimmelt von Wildschweinen. Das wird ein spannendes Lager!

Das Gallometer ist voll!

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass das Zeltlager Galliercamp in diesem Jahr komplett ausgebucht ist! Alle verfügbaren Plätze wurden bereits an begeisterten Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Alle neuen Anmeldungen werden automatisch auf die Warteliste gesetzt.
Für alle Gallier, die bereits einen Platz ergattern konnten, freuen wir uns schon jetzt auf eine unvergessliche Zeit diesen Sommer!


Liebe Grüße von euren Obergalliern

Wir suchen neue Obergallier! Sei Teil des Teams! 

Treffen folgende gallische Vorraussetzungen auf dich zu?: 

– Mindestalter 17 Jahre

– eventuelle Erfahrungen in der Kinderbetreuung

– Kommunikationsstärke

– Teamfähigkeit

Dann sei Teil unseres engagierten Teams der Obergallier und gestalte unvergessliche Abenteuer im Gallier Camp für die jungen Teilnehmer!

Melde dich bei uns auf Instagram @galliercamp oder per Mail galliercamp@gmx.de. Wir freuen uns schon! 

Wir sehen uns endlich wieder!

Der Sommer war gallisch, die Spiele unvergesslich und die Freundschaften, die geschlossen wurden, ähnlich wie Asterix und Obelix. Doch nur weil der Sommer vorbei ist und wir nicht mehr in Lünne sind, heißt das noch lange nicht, dass der Spaß vorbei ist. Es ist Zeit, das Zeltlagergefühl wieder aufleben zu lassen. 
Bedeutet für euch:

  • seid ihr bereit auf eine spektakuläre Fotoshow 
  • habt ihr alle Tabs drauf 
  • habt ihr wieder Lust auf Pissfix
  • und Hunger auf die besten gebratenen Würstchen 

Die Obergallier auf jeden Fall. Also eine Woche habt ihr noch Zeit alle Tabs einzuüben. Am Freitag den 6.10 von 19:00-21:00 ist es soweit. Wir erwarten euch in euren roten T-Shirts am Pfarrgemeindehaus in Hasbergen für einen MEGA unvergesslichen Abend (Kolpingstraße 1, 49205 Hasbergen).

Wir sagen Dankeschön für 10 Tage Gallier Camp

Das diesjährige Gallier Camp ist vorbei und alle sind hoffentlich wieder gut im Alltag angekommen. Wir blicken zurück auf 10 Tage Spiel, Spaß und Action in Lünne. Dafür möchten wir uns bei allen Helfern ganz herzlich bedanken – beim Betreuerteam, der Lagerleitung, den Küchenfeen, den Sponsoren und vielen vielen mehr. Ohne die Mithilfe der vielen ehrenamtlich Engagierten wäre ein solches Projekt schlichtweg nicht umsetzbar.

Ein weiterer Dank gilt natürlich allen Nachwuchsgalliern – ohne euch wäre es ganz schön langweilig geworden! Deshalb freuen wir uns jetzt schon euch bei unserem Nachtreffen am 6. Oktober 2023 um 19 Uhr am Pfarrgemeindehaus (Kolpingstraße 1, 49205 Hasbergen) wieder zu sehen. 

Ansonsten sehen wir uns natürlich alle im nächsten Jahr beim Gallier Camp 2024 wieder. Tragt es euch jetzt schon mal in eure Kalender ein: 12. – 22. Juli 2024.

PS.: Wer beim Koffer auspacken bemerkt hat, dass etwas fehlt – die Fundsachen liegen im Pfarrgemeindehaus.

Wir freuen uns auf euch,
Eure Obergallier

Das Wetter bleibt wechselhaft – die Laune stabil!

Beim Survival Spiel wurde das handwerkliche Geschick der Nachwuchsgallier gefordert. Für die Vorbereitung einer gallischen Grillparty mussten Grillzangen, Regale, Schlitten und sowohl Regen- als auch Sonnenschirme mit Materialien aus dem Wald gebaut werden. 

Am Nachmittag drehten die Kinder den Spieß um. Beim Betreuer-Gelände-Spiel stellen die Kinder die Fragebögen und Aktivaufgaben, die von den Betreuern ausgefüllt und absolviert werden mussten. Endlich konnten Sie sich für die kniffligen Rätsel rächen, die ihnen in den letzten Tagen gestellt wurden.

Auch die Nacht war aktionreich. Für reichlich Nervenkitzel und Adrenalin sorgte die Nachwanderung. Nach so einer Nacht, konnten die Kinder am folgenden Morgen ein langes Frühstück genießen, bevor am Nachmittag wieder ein rasanter Programmpunkt startete, das Spiel „Capture the flag“.

Auch wenn der Lageralltag zwischenzeitlich immer wieder mal von Regenschauern aufgemischt wurde, hält sich die gute Laune nach wie vor. Von einem Regenschauer lässt sich so schnell kein Nachwuchsgallier mehr aus dem Konzept bringen.

In dieser Nacht starteten die Nachwuchsgallier in die letzte Nachtwache zum Schutz des Wimpels vor den Römern bevor der Wimpel am letzten gemeinsamen Abend feierlich wieder abgehisst wird.

Abendliche Idylle in Lünne

Typisch gallisch – diesmal ohne Regen

Heute wurden die Kinder mehrmals kreativ. Zuerst haben sie ein Anspiel über Kekse eingeübt, um eine tolle und soziale Botschaft in der Messe vorzutragen – jede und jeder ist unterschiedlich und trotzdem können wir alle zusammen leben. Danach wurden langweilige Alltagsgegenstände auf ansprechende Art und Weise in kurzen Werbefilmen angepriesen. Ob die Kinder die Werbefilme im Laufe des Lagers bei einer Aktion noch zu sehen kriegen…? Beim Abendspiel gab es die üblichen Klassiker, die aber jedes Jahr wieder Spaß machen. Lieder rückwärts raten, Cornhole, Buchstabine und viele mehr. Und jetzt noch ein zusätzliches Tageshighlight: Der Regen hat uns heute verschont!

Bei diesem Spiel muss man schnell sein! Die Gallierfüße ließen den Boden beben!
Cornhole – hier zählt Präzision. Schwierig, wenn man extra schnell sein muss, um die begehrten Extrapunkte zu ergattern…

Die Gallier erobern den Freizeitpark!

Direkt nach dem Frühstück gings los. Aber leider ging es schon wieder nicht in den Vogelpark Walsrode, sondern in den Freizeitpark Slagharen. Dort wurde gerast, gekreiselt, geloopt und gewonnen. Die Bilder sprechen für sich! Heute Abend fallen bestimmt alle Gallier ganz erschöpft in ihre Schlafsäcke.

Vor dem Betreten des Parks war das Stillstehen fürs Gruppenfoto eine schwierige Aufgabe für alle.
Auf dem Riesenrad gibt es den besten Überblick über den Park.
rasant, rasch, rot

Wir fühl´n uns Disco!

Beim Teutates was war das für ein actionreicher Tag! Am Vormittag bewiesen die Kinder mal wieder Ihren gallischen Mut. Beim Spiel „Dürften wir …“ stellten sich die Kinder zunächst unbekannten Herausforderungen und verhandelten dafür möglichst viele Punkte. Sie bissen dabei wortwörtlich in den sauren Apfel.

Am Nachmittag wurde es familiär und kniffelig. Mit Hilfe von mysteriösen Briefen entzifferten sie einen verzweigten Stammbaum.

Der Abend wurde feierlich abgerundet: Die Kinder schmissen sich in ihre schönsten Outfits und wünschte sich ihre Lieblingslieder bei den exklusiv eingeflogenen DJs. Die Stimmung war bombastisch, der Boden bebte!

 

Yeah yeah! Woop woop!

Robinmontag statt -sontag?!

Heute Vormittag mussten die Nachwuchsgallier wieder mal gegen Regine antreten. Sie ist aktuell die größte römische Gegnerin. Das Fotospiel hat die Laune dennoch hoch gehalten. An vielen verschiedenen Stationen konnten sie ihr Talent im Darstellen von Überfällen, Jahrmärkten und dem Synchronisieren von Tiervideos beweisen. 

Danach wurden die kleinen Gallierfüße auf ihr Durchhaltevermögen geprüft. Beim Robinmontag wurden bei einer Wanderung über Wiesen- und Waldwege zahlreiche Schätze gefunden und Trinigseinheiten für zukünftige römische Überfälle trainiert.

Der tolle Tag wurde mit leckeren Burgern und einem anschließenden Kinoabend mit Snacks abgerundet. Wir lassen uns die Laune weiterhin nicht vom Wetter verderben und freuen uns jetzt schon riesig auf den baldigen Besuch von Sonnus-scheinus.

Aktion beim Robinsontag: Nicht nur die Abwehr von Überfallen von Römern, sondern auch von Drachen wurden geprobt.
Nach der Wanderung genossen die Nachwuchsgallier einen ruhigen Kinoabend