Ich frag für ’nen Freund…

„Unser kleiner Kenntnochnix fährt dieses Jahr das erste Mal mit ins Gallier Camp. Wir freuen uns schon, dass er viele neue Freunde kennenlernen kann, am Lagerfeuer sitzen wird, im Zelt schlafen darf und viele tolle Spiele und Aktionen auf ihn warten.“

„Oh, das klingt richtig gut! Wie schade, dass unsere kleine Willauchmitine zu spät dran ist. Wir haben erst zu Beginn der Sommerferien von diesem überragendem Zeltlager erfahren. Dann werden wir uns wohl etwas anderes….“

„… wieso denn zu spät? Die Anmeldefrist ist doch auf den Sonntag, den 24.07. gelegt worden. Man munkelt, dass eine Anmeldung noch bis 18 Uhr am 24.07. möglich ist.“

„Was?! Das sind ja großartige Neuigkeiten. Wie gut, dass ich mit dir spreche. Da wird sich Willauchmitine riesig freuen. Aber sind denn noch Plätze frei?“

„Ja!! Ich habe heute den aktuellsten Stand bei den Obergalliern erfragt. Es können noch Kinder mitfahren! Also kann ihre Freundin Zeltneuline auch dabei sein.“

„Na, das wird ja immer besser. Dann könnten die beiden sicher in ein Zelt. 🙂 Puh, wir sind aber bis Montag unterwegs. Wie sollen wir denn die Anmeldung abgeben?“

„Alles kein Problem. Wir leben ja im 21. Jahrhundert und können die Anmeldung ganz entspannt auf der Website (www.galliercamp.de) herunterladen. Du kannst die Anmeldung dann einfach per Mail einreichen an galliercamp@gmx.de

„Klasse. Danke für den Tipp! Das ist ja super einfach. Dann kann das Gallier Camp ja quasi losgehen. Bis Sonntag 18 Uhr fülle ich dann die Anmeldung noch schnell aus.“

 

 

Gute Nachrichten!

Wir haben die magische Grenze von 40 Kindern durchbrochen und können somit das Zeltlager in gewohnter Form stattfinden lassen. Ein Dank gilt hierbei den unermüdlichen Eltern, den lokalen Medien, den Sportvereinen und noch vielen weiteren Helfern, die durch eine großangelegte Werbeoffensive den ein oder anderen Unentschlossenen überzeugen konnten. Ein Zeltlager lebt nun Mal von einer guten Gemeinschaft und ihr habt bewiesen, dass wir auf euch zählen können.

Wir sind super glücklich und legen uns jetzt noch einmal extra ins Zeug um allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen eine unvergessliche Zeit zu bereiten.

Wir stehen aktuell bei 45 Anmeldungen und haben somit noch Platz für weitere Nachwuchsgallier. Anmelden könnt ihr euch noch bis zum 24.07.2022.

Wer noch unentschlossen ist und uns kennenlernen möchte, kann dies auch am kommenden Wochenende auf dem Sommerfest der kath. Kirchengemeinde in Hasbergen tun. Hinter der katholischen Kirche (Immer dem Bratwurstgeruch folgen 😊) sind wir mit einem Kindergetränkestand bei der Groschenkirmes vertreten, an dem ihr uns noch einmal mit Fragen löchern könnt.

Auch sonst lohnt es sich natürlich IMMER beim Sommerfest vorbeizuschauen. Das Programm verspricht auf jeden Fall wieder Spaß für die ganze Familie.

Infoabend

Liebe Gallier, Nachwuchs-Gallier und gallische Eltern,

am Montag, den 20.06. ist es endlich soweit: der gallische Infoabend.

Ausgewählte Ehrengallier und die Lagerleitung möchten euch herzlich einladen, um 19:00 Uhr zum Pfarrgemeindehaus, an der Kolpingstraße 1, zu kommen. Dort erhaltet ihr viele Infos über unser Zeltlager, lernt unsere Obergallier kennen und könnt einen kleinen Einblick in unseren Lageralltag erhalten.

Wir erklären euch unsere Strukturen und was besonders wichtig ist, zum Beispiel auch eine Packliste.

Wenn ihr uns kennenlernen wollt, euch noch unsicher seid, was euer Kind im Lager erwartet, ihr Fragen habt oder einfach nur neugierig seid, schaut gern vorbei 😊. Es dürfen auch gerne Freunde oder andere Interessierte mitgebracht werden, die noch keine Anmeldung ausgefüllt haben.

Wir freuen uns auf Euch!

Bei uns läuft…

Am Freitag, den 27.5., fand in Hasbergen mal wieder die Nacht von Hasbergen statt. Bei dem traditionellen Volkslauf, der seit einigen Jahren von unserem ehemaligen Obergallier Talerix organisiert wird, haben wir in diesem Jahr wieder viele helfende Hände gestellt. Unsere TÜV-zertifizierten Burgerbräter, Zapfhähne, Kinderschminkerinnen und Hüpfburgsicherheitsbeauftragte haben tatkräftige Unterstützung für dieses tolle Event geliefert.

 

Und nebenbei haben wir noch einen neuen Topathleten ans Tageslicht gebracht. Neffix lief für das Galliercamp beim 5-Kilometerlauf mit einer Zeit knapp unter 20 Minuten unter die Top 5.

Wir bedanken uns bei Talerix für die gesamte Organisation des Events und gratulieren Neffix zu einem starken fünften Platz!

Der Planungsdampfer nimmt Fahrt auf!

Nachdem wir mit unserem gallischen Lager nun mehrfach umziehen mussten, haben die Obergallier dieses Wochenende nun unsere neue Festung gegen die Römer in Leitmar besichtigt und abgesegnet. Die Duschen wurden getestet, der Wald inspiziert und Kontakt mit der uns aufnehmenden Bevölkerung geknüpft.

Die Obergallier haben am Wochenende alles gegeben und für euch das gesamte Lager vorbereitet und geplant. Ihr könnt euch endlich wieder auf gallische Wildschweinjagden, Wettbewerbe und Lagerfeuerabende freuen.

Wir sind nun heiß wie Frittenfett und freuen uns auf ein grandioses Lager 2022 mit euch.

Auch die neuen BetreuerInnen Delfine, Pooline, Hatschine, Aquarine, Paddelfix, Phantomix, Nix und Schießtnix konnten unterwiesen werden und werden sich euch in den kommenden Wochen hier noch vorstellen.

Auch wenn Bibi und Julian sich getrennt haben, halten wir weiter zusammen.

Wir, das sind in diesem Jahr:

Nadja, Moritz T., Kristof, Svenja, Flori, Lukas, Michel, Jakob, Eli, Marius, Ida, Gina, Tabea, Jonas, Moritz P., Rasmus, Jona, Sara, Sascha und Mathis

News, News, News!!!

Es gibt viele Neuigkeiten!

Wir mussten aufgrund einer Doppelbuchung unseren Zeltplatz erneut wechseln. Dank dem unermüdlichen Einsatz von Spähix und Schönerwohnine haben wir einen neuen Zeltplatz ausfindig machen können. Es geht für uns ins schöne Sauerland – Genauer gesagt zur Schützenhalle in Leitmar.

Auch an der Kochfront hat sich einiges getan. Ingrid hat sich aus ihrem kurzen aber erholsamen Ruhestand zurückgemeldet und unterstützt uns auch in diesem Jahr. Vielen Dank dafür.

Außerdem hat unser Betreuerteam Zuwachs bekommen.
Wir begrüßen herzlich Rasmus, Jona, Sascha, Sara und Jonas. Diese werden sich in den kommenden Wochen noch genauer vorstellen. 

Damit sind jetzt alle Grundpfeiler für ein erfolgreiches Lagerjahr gesetzt.

Unser Team hat sich bereit einige Male getroffen und steckt voll in den Planungen. In nicht mal mehr als einem Monat ist unser Vorbereitungswochenende. Es kann also richtig losgehen!

Also meldet euch schnell an, um einen der begehrten Teilnehmerplätze zu ergattern.

 

Wir freuen uns auf Zeltlager, Spaß, Gemeinschaft und natürlich EUCH!

Ohne Mampf kein Kampf!

Unser langjähriges Küchenteam hat sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. An dieser Stelle möchten wir uns nochmals von Herzen bei Ingrid und Elisabeth für ihre langjährige Unterstützung bedanken. Ihr wart immer eine Bereicherung für unser Zeltlager.

Nun sind wir auf der Suche nach einem neuen Küchenteam.

Ihr habt Spaß an der Verpflegung von hungrigen Mäulern und könnt euch vorstellen uns mit Kelle und Kochlöffel zu unterstützen, dann meldet euch gerne bei uns.

Während des Lagers fallen für die Betreuer viele Aufgaben an, so dass das Kochen nicht auch noch gestemmt werden kann. Bei allen Vor- und Nachbereitungen der Mahlzeiten sind wir natürlich mit vollem Einsatz dabei.

Auch wenn ihr nicht die vollen Zehn Tage helfen könntet, wären wir über jede Unterstützung dankbar. Das Lager lebt nun mal vom Ehrenamt und den Menschen, die dieses zu einer unvergesslichen Zeit machen.

Ihr könnt uns über die gallische Mailadresse galliercamp@gmx.de schreiben oder die Gallierhotline unter 015772188928 erreichen.

Wir freuen uns auf eure Nachrichten und wünschen allen eine besinnliche Weihnachtszeit. Liebe Grüße vom Gallier Camp

Anmelden, Anmelden, Anmelden!

Gute Nachrichten!

Die diesjährigen Anmeldungen sind nun Online. Falls ihr einen der begehrten Plätze haben wollt, könnt ihr das von nun an unter www.galliercamp.de → Infos → Anmeldungen oder direkt hier tun. Wir freuen uns auf euch.

Wir suchen euch!

Hallo liebe Freunde des Gallier Camps und die, die es noch werden wollen.

Wir sind in den Planungen für das kommende Jahr. Stand jetzt, wird das Lager wieder wie gewohnt stattfinden können und wir freuen uns soooo sehr euch alle wieder zu sehen oder neu kennenzulernen.

Der Zeltplatz ist gebucht und die gallische Ideenschmiede ist schon voll im Gange.

Das Lager durfte in den letzten beiden Jahren einige motivierte Neuzugänge begrüßen, die der Coronakriese getrotzt haben. Aber wir sind immer auf der Suche nach neuen, motivierten Menschen die das Lager bereichern können.

Deswegen sind wir auch in diesem Jahr auf der Suche nach neuen Betreuern, die Spaß an der Jugendarbeit haben und offen sind für neue Herausforderungen. Falls ihr euch angesprochen fühlt oder wen kennt schreibt uns gerne. Ihr könnt uns dann kennenlernen und werdet langsam in die Aufgaben eines Obergalliers eingeführt.

Ihr seid euch nicht sicher ob das was für euch ist? Auch kein Problem – Wir können in kleiner Runde gerne bei einem gemeinsamen Gespräch klären, was die Aufgaben eines Betreuers sind und was auf euch zukommt. Nur soviel sei gesagt: „ES IST DER HAMMER“ – Man lernt viele interessante Menschen kennen und auch einiges über sich selbst. Zudem kommt der Spaß nie zu kurz.

Mutige Nachwuchsgallier trotzen dem Regen

Am vergangenen Samstag durften wir 11 tapfere Nachwuchsgallier zu unserem Lagertag begrüßen. Den Tag über konnten die Kinder in typische Zeltlager Spiele und Aktivitäten reinschnuppern und einen Teil des Betreuerteams kennenlernen.
Nach dem obligatorischen Wimpel hissen und einer ersten Kennenlernrunde ging es nach Ohrbeck um das Stadtspiel zu spielen. Hierbei mussten die Kinder in kleinen Gruppen die verkleideten Betreuer finden und erraten als was sie sich verkleidet haben. Welche Gruppe die meisten Unterschriften ergatterte, gewann das Spiel.
Im Anschluss an diese Suchjagd wurde sich erstmal beim Mittagessen aufgewärmt und gestärkt für das Nachmittagsprogramm.
Hier galt es dann in verschiedenen Aufgaben im Rahmen des Survivalspiels sein Geschick zu beweisen. Die Gruppen mussten Fährten deuten, ein herunterfallendes Ei vor dem Zerbrechen schützen, Pantomime erraten und Blätter den verschiedenen Bäumen zuordnen. Hier haben die Kinder vollen Einsatz, Wissen und Kreativität gezeigt!
Zum Abschluss wurden diverse Spiele gespielt und natürlich gegrillt.
Das Gallier Camp bedankt sich für den wundervollen Tag und hofft alle im nächsten Jahr im echten Lager wiederzusehen.

Eure Obergallier