Wir fühl´n uns Disco!

Beim Teutates was war das für ein actionreicher Tag! Am Vormittag bewiesen die Kinder mal wieder Ihren gallischen Mut. Beim Spiel „Dürften wir …“ stellten sich die Kinder zunächst unbekannten Herausforderungen und verhandelten dafür möglichst viele Punkte. Sie bissen dabei wortwörtlich in den sauren Apfel.

Am Nachmittag wurde es familiär und kniffelig. Mit Hilfe von mysteriösen Briefen entzifferten sie einen verzweigten Stammbaum.

Der Abend wurde feierlich abgerundet: Die Kinder schmissen sich in ihre schönsten Outfits und wünschte sich ihre Lieblingslieder bei den exklusiv eingeflogenen DJs. Die Stimmung war bombastisch, der Boden bebte!

 

Yeah yeah! Woop woop!

Robinmontag statt -sontag?!

Heute Vormittag mussten die Nachwuchsgallier wieder mal gegen Regine antreten. Sie ist aktuell die größte römische Gegnerin. Das Fotospiel hat die Laune dennoch hoch gehalten. An vielen verschiedenen Stationen konnten sie ihr Talent im Darstellen von Überfällen, Jahrmärkten und dem Synchronisieren von Tiervideos beweisen. 

Danach wurden die kleinen Gallierfüße auf ihr Durchhaltevermögen geprüft. Beim Robinmontag wurden bei einer Wanderung über Wiesen- und Waldwege zahlreiche Schätze gefunden und Trinigseinheiten für zukünftige römische Überfälle trainiert.

Der tolle Tag wurde mit leckeren Burgern und einem anschließenden Kinoabend mit Snacks abgerundet. Wir lassen uns die Laune weiterhin nicht vom Wetter verderben und freuen uns jetzt schon riesig auf den baldigen Besuch von Sonnus-scheinus.

Aktion beim Robinsontag: Nicht nur die Abwehr von Überfallen von Römern, sondern auch von Drachen wurden geprobt.
Nach der Wanderung genossen die Nachwuchsgallier einen ruhigen Kinoabend

Das Wetter trübt unsere Laune nicht!

Nachdem wir gestern keine Wildschweinjagd gemacht haben, sondern Wasserschweinen nachgejagt haben, war es heute anders nass. Damit uns Regine und Gewitterix nichts anhaben konnten, sind wir ins gallische Hallenbad geflohen. Gut, dass Aquarine und Paddelfix sich so gut mit dem Element auskennen. Mit vereinten Beobachtungs- und Bespaßungskräften hatten alle eine gute Zeit. Das Planschen hat sicherlich zum Muskelaufbau beigetragen damit wir es weiterhin schaffen die vielen feindlichen Römer abzuhalten. Doch das ist nicht alles: Danach vertieften sich die Nachwuchsgallier frisch und duftend in Völkerballturniere und Knüpfspaß.

„Wasserschweinjagd“

Wir sind gestartet!

Entgegen aller Vorhersagen hat uns Sonnus-scheinus gestern mehrfach besucht. So konnten alle Obergallier mit den tatkräftigen Nachwuchsgalliern den Zeltplatz erkunden und gemütlich einrichten. Die gallischen Zelte sind nun mit Leben gefüllt. Beim ersten gemeinsamen Abendessen wurde der Hunger gestillt und so konnten wir hinterher zu einem ersten Rundgang starten und die nähere Umgebung des Zeltplatzes nach Römern absuchen. Danach wurde unter großem Jubel aller Gallier feierlich unser Wimpel gehisst. Der offizielle Start des Lagers!

In der ersten Nachtwache konnten die  Nachwuchsgallier direkt ihre Tapferkeit unter Beweis stellen! Ein großer Angriff auf unseren Wimpel wurde erfolgreich abgewehrt und die Römer in die Flucht geschlagen.

Ankunft auf dem Zeltplatz und Zelteinteilung
Der Wimpel wurde gehisst.

Das Lager rückt näher… Wurde an alles gedacht?

Beim Teutates, ist es am Freitag wirklich schon wieder so weit? Das GALLIER CAMP 2023 öffnet seine Pforten für ein weiteres bombastisches Lager. Eure Obergallier werden sich am Mittwoch schon auf den Weg machen und die WLAN-Kabel verbuddeln und die Whirlpools für euch vorheizen.

Aber was könnt ihr bis dahin noch tun? Habt ihr eure Taschen schon gepackt und ist alles von unserer Packliste dringelandet? Wurde euer Taschengeld schon überwiesen? Habt ihr überprüft, ob die LuMas dicht und die Schlafsäcke warm sind?

Wenn ihr das alles erledigt habt, könnt ihr eigentlich nur noch abwarten, dass es endlich soweit ist und wir gemeinsam in das Lagerjahr 2023 starten.

Wir freuen uns auf euch und hoffen, dass euch die Wettervorhersage nicht endmutigt. Wie heißt es so schön: Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung.

Bis bald, eure Obergallier

Eltern aufgepasst!; Elternabend 2.0

Alle Eltern dessen Kinder dieses Jahr zu Galliern werden oder Interesse daran haben, sind herzlich eingeladen zu unserem Elternabend am 04.07!
Nach einer Vorstellungsrunde all unserer Obergallier und allgemeinen Informationen über unser Zeltlager, dürfen Sie uns mit Fragen löchern.
Ganz gleich um was es geht! Wie heißt es in der Schule doch so schön “es gibt keine dummen Fragen, nur dumme antworten”. Aber die Obergallier, die geben Ihnen genau die richtigen und Idefixartig schlaue Antworten.


!WICHTIG!
Außerdem wird die Anmeldefrist bis zu 05.07. verlängert, damit Sie auch nach dem Elternabend Ihr Kind noch Anmelden können.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

Kommen Sie vorbei:

am 04.07.2023 um 19 Uhr

im Pfarrgemeindehaus der St. Josef Gemeinde

Kolpingstraße 2

49205 Hasbergen

Elternabend!

Wer sind diese Obergallier eigentlich?!

Sie wollen die Antwort auf diese oder andere Fragen rund ums Thema Galliercamp wissen? Dann kommen Sie zu unserem Elternabend.

Auch wenn sich der Frühling bisher zurückhält, der Sommer kommt schneller als gedacht. Damit Sie wissen, mit wem Ihr Kind die letzte Woche der Ferien verbringt, stellen wir Ihnen unsere Obergallier vor. Von den obersten Obergalliern zu den frisch gewordenen Obergalliern lernen Sie alle kennen. Außerdem geben wir Ihnen allgemein Informationen über unser Zeltlager. Egal, ob Sie sich fragen, wie ein gallischer Tag bei uns abläuft, was Ihr Kind unbedingt einpacken sollte oder ob das Lager von den Römern überfallen wird.
Wir beantworten gerne all Ihre Fragen.

Kommen Sie vorbei:
am 04.05 um 19 Uhr
im Pfarrgemeindehaus der St. Josef Gemeinde
Kolpingstraße 2
49205 Hasbergen

Mutige Gallier trotzen schlechtem Wetter!

Beim heutigen Zeltlagertag konnten 20 Nachwuchsgallier trotz des bescheidenen Wetters in unseren Zeltlageralltag schnuppern.

Zu Beginn wurden zwei Gruppen gebildet, die sich über den Tag in verschiedenen Disziplinen messen mussten. Die Gruppen mussten zunächst über einen Gruppennamen entscheiden und ein Wappen erstellen. Anschließend ging es auf die allseits beliebte Wildschweinjagd, bei der während einer Wanderung Fragebögen ausgefüllt und Aktivaufgaben erledigt werden mussten. Leider verließ uns Sonnus Scheinus zum Ende der Wanderung  und wir bekamen einen riiiiiesigen Regenguss ab.

Wieder angekommen im Pfarrgemeindehaus wurde sich erst bei einem warmen Kakao aufgewärmt und erholt. Um die regnerische Stimmung wieder aufzubessern spielten wir dann das Spiel „Täctivity“, bei dem einzelne Gruppenmitglieder ein Wort pantomimisch, zeichnerisch oder umschreibend darstellen mussten und der Rest der Gruppe dieses erraten sollte.

 

Um die Fähigkeiten der Nachwuchsgallier zu testen traten diese im letzten Spiel „Schlag den Betreuer“ gegen unsere Obergallier Laolaline und Fotobombine an. In mehreren Minispielen wurde das Geschick der Kinder und Betreuer auf die Probe gestellt.  Zum Abschluss des Tages gab es noch eine typische 6-Seiten-Wurst vom Grillmeister Pyromanix.

Die abschließende Auswertung der Diziplinen hat ergeben, dass das Team die „Playstation Zocer mit Schreibfehler“ ganz knapp den Sieg davontragen konnte, dicht gefolgt von der „Geilen Gallier Gang/ Ketchup-Gang.“

Die Obergallier bedanken sich für den schönen Tag. Ihr seid alle eines wahren Galliers würdig. Wir hoffen dass wir viele von euch in diesem Jahr im Zeltlager wiedersehen.

Die Interviews der Obergallier ergaben:

Schießtnix: „Was ein geil geiler Nachmittag. Mein persönliches Highlight war der Tagesabschluss (Stehbanane) von Dauerwellix.“

Phantomix sagt: „Die Laune war stehts auf dem Höhepunkt. Ihr habt uns das schlechte Wetter vergessen lassen.“

Alles einsteigen!

Die Galliercamp-Fahrt geht 2023 in die nächste Runde. Es wird wieder obergallisch, spannend, verrückt, ultraspaßig, aktiv, lecker, bunt, kreativ, innovativ, feurig, feu-feurig, geil, genial – viele Gründe, warum ein Kind dieses Jahr auf den Gallierzug aufspringen sollte!

Die Obergallier lassen die Köpfe auf der ganzen Welt am diesjährigen Zeltlager mitwirken, um ein Lager der extravaganten Oberklasse, das es so nirgendwo sonst geben wird, auf die Beine zu stellen. Es ist kein Weg zu weit, kein Aufwand zu groß, kein Hinkelstein zu schwer!

Langeweile verbannen wir aufs Abstellgleis. Unsere gallischen Gleise führen uns in ein Abenteuer, das niemand von euch erwarten wird. Einmal in den Zug eingestiegen geht es ohne Bremse weiter. Nächster Halt: Gallisches Paradies

Darum: ALLES BEREIT MACHEN!
Füllt die Anmeldungen fleißig aus, erzählt es euren Freunden und lasset die Vorfreude beginnen!

Eure obergallischen Schaffner

 

Frohe Weihnachten Gallier

Weihnachten steht vor der Tür und wir wünschen euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neues Jahr. Wir freuen uns schon sehr auf nächstes Jahr und das kommende Lager.

Eure Obergallier 🎄