Volles Programm!

Wir haben so viel erlebt, da kommt man mit der Berichterstattung schon gar nicht mehr hinterher.
Beginnen wir am Dienstag mit der Lagerolympiade. An Stationen haben die Kinder verschiedenste Aufgaben meistern müssen. Von Schmecken über Melken, Musik erraten,
Zeitungstanz und Fußball war alles dabei. Dabei war nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Kreativität und Geschick gefragt.


Am Nachmittag folgte ein schöner Gottesdienst im Freien. Er hatte die Themen Natur und Schöpfung. Wir stellten uns die Frage, was wir an der Natur lieben und was wir machen können, um
sie zu beschützen und damit Gottes Schöpfung zu bewahren.

Nach dem Abendessen spielten wir das rasante Spiel „Auf den Tisch des Hauses“. Dabei traten die Kinder auch gegen ein Betreuerteam an. Sie mussten so schnell wie möglich
verschiedene Dinge holen und zurück zum Tisch des Hauses bringen. Das waren zum Beispiel Zahnpasta auf der Nase, einen Schuh von einem Betreuer und eine
Tasse voll Pissfix.
Doch das war noch nicht alles: In der Nacht mussten die Kinder Geistern helfen ihren Frieden im Dorf Uphöfen wieder zu finden. Ein Verbrecher lief unerkannt auf
freiem Fuß herum. Um ihn zu stellen, mussten sie Beweise sammeln und den Täter vor Gericht bringen.

Heute morgen wartete dann schon die nächste Überraschung: Ein Ausflug in einen Freizeitpark. Zuerst konnten wilde Tiere bestaunt werden. Danach erlebten wir den ein oder anderen
Adrenalin-Kick in der Achterbahn.


Nach so viel Abenteuer fallen wir heute Abend alle müde ins Zelt!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.