Gallier auf Abwegen

Nach den „Wasser-Mottotagen“ der letzten Zeit, ging es für die Kinder und Betreuer des Camps heute in den Freizeitpark „Schloss Dankern“. Nachdem wir uns am Bus gestärkt hatten, wurden schnurstracks die Achterbahnen, Rutschen und Schaukeln geentert. Bei wieder einmal bombigen Sommerwetter verging auch dieser Tag ereignisreich.

Wieder in Freren angekommen, staunten Kinder und Betreuer nicht schlecht, als sie einen fast vergessenen Anblick zu Gesicht bekamen – riesige Regenpfützen auf dem Zeltplatz. Der abendliche Regenschauer wurde von der Platzwache auch in die Kategorie „nicht ohne!“ eingestuft. Es sind zwar einige Kinderklamotten nass geworden, aber es kann Entwarnung gegeben werden. Das Aufhängen der nassen Klamotten läuft schon auf Hochtouren, sodass diese morgen wieder trocken sein sollten. Wir sind ja nicht aus Zucker :-).

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.