Freren fest in gallischer Hand

In den letzten Tagen wurde die gallische Zeltstadt im „Frerener Backofen“ errichtet. Geschätzte 180 Heringe wurden in den trockenen Boden gerammt, Pools wurden gefüllt und Feuerholz wurde geschleppt. An diesem Nachmittag ist das Lager dann auch zum Leben erwacht; die Kinder wurden empfangen.

Nachdem die Zelte eingeteilt worden sind, wurde in einer kurzen Wanderung die Umgebung des Zeltplatzes erkundet. Der rote Wimpel der Gallier weht nun über Freren. Nun heißt es für uns, diesen in den nächsten Tagen mit vollem Einsatz zu verteidigen. Wir sind bereit!

 

Die Wetteraussichten der nächsten Tage versprechen viel Sonnenschein. Das Waldbad in Freren rechnet mit Rekordumsätzen an der Pommesbude. Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.