Gipfeltreffen der Obergallier

Das am Freitag durchgeführte Gipfeltreffen der Obergallier war ein voller Erfolg. Die einzelnen Parteien einigten sich zügig auf das Übliche. Die kritischen Themen wurden vertagt.
Der Pressesprecher Aktuellix berichtet: „Die Anreise konnte problemlos durchgeführt werden. Jedoch kam es bei Gallierin Dancingqueene zu einer unvorhergesehen Verzögerung. Vor dem Gebäude sammelte sich eine Horde Kinder. Sie protestierten für eine Verlängerung der Sommerferien von Mai bis September und eine damit einhergehende Ausdehnung der Zeltlagerzeit von 10 auf 45 Tage. Um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen wurde Dancingqueene zeitweise als Geisel genommen und an der Teilnahme des Treffens gehindert“
Obergallier Organisatorix ging in der Pressekonferenz auf die Forderungen ein und wies sie entschieden zurück: „Das liegt nicht in unserer Entscheidungsgewalt! Jedoch wollen wir mit einer hervorragenden Ausschöpfung der 10 Zeltlagertage weiteren Ausschreitungen entgegenwirken.“

Der Ort des nächsten Treffens im Mai wird deshalb aus Sicherheitsgründen geheim gehalten. Die Obergallier sollen sich dabei ganz auf die Vorbereitungen konzentrieren können. Außerdem soll kein großes Aufsehen in Presse und Rundfunk entstehen, damit sich die Römer nicht unbemerkt unter die Menge mischen und interne Informationen ausspionieren oder Fake News verbreiten.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.